Biochemie: MEDI-LEARN Skriptenreihe: Biochemie 1 by Isabel Eggemann

By Isabel Eggemann

Show description

Read Online or Download Biochemie: MEDI-LEARN Skriptenreihe: Biochemie 1 PDF

Similar chemistry books

Understanding Petroleum Reservoirs: Towards an Integrated Reservoir Engineering and Geochemical Approach (Geological Society Special Publication No. 237)

Reservoir geochemistry can throw mild at the foundation of petroleum reservoir fluid heterogeneities at various spatial and temporal scales. this knowledge can be utilized to appreciate the formation and function of petroleum accumulations, and is a important software for exploration, improvement and construction options.

Extra resources for Biochemie: MEDI-LEARN Skriptenreihe: Biochemie 1

Example text

S. 53) Kreat inkinase (s. S. 52) Succinat Thiokinase (Citratcyclu s s. S. 3 Der Weg durch die Atmungskette .. Intermembranraum Matrixraum Abb. 59 : W eg durch die At mungs kette In diesem Abschnitt steht die Reihenfolge der einzelnen Schritte innerhalb der Atmungskette im Vordergrund: • ADH+H- kommt von den katabolen Stoffwechselvorgängen. Es ist ein lösliches Coenzym u nd kann daher zum Komplex I dif fu ndieren. Im Komplex I wir d es durch die NAD H-Ubi ch ino n-Red uk tase oxidiert. Die Wasse rstoffa tome werde n von FM üb ern om men und an Ubichinon abgegeben, das da durch zum Ubichinol reduziert wird .

Ma n nennt den Mec hanismus der Atm ungskette daher auch oxidative Phosphorylierung [vgl. Subst ratkettenphosphorylierung, s. S. 29). 5 Energiebilanz der Atmungskette Wen n d ie Prot onen (= Bälle) die ATP-Syntha se passieren , wird ATP gebildet: Pro synthetisiertem ATP werde n dafür ca. 3 Prot onen ben öti gt. Pro reduz ier tem lADH+H+we rde n ca. 10 Protonen in den Intermembranraum gep u m pt, pro reduziertem FA D H ~ sind da s immerhin no ch 6 Proton en (Remember: Komplex II kann KEI E Prot on en pumpen ).

Das Herz ist ein Allesfresser. Bei körperlicher Anst rengung wird das vom Muskel abgegebene Lactat auch insbesondere vom Myokar d im oxidat iven Sto ffwechse l verw ertet . 3 Alanin-Zyklus Bei der Energiegewi nnung für d ie Muskelkontraktion bleiben au ch die Aminosä uren nich t un verscho nt. Auch ih re Kohl en stoffgerüste we rde n ab gebaut. Dabei bleiben d ie N HJ-Gr u ppe n der Aminosä ure n übrig und werden meist auf Pyruvat oder Glutamat übertragen : • Die Tran saminierung von Pyru vat füh rt zu Alanin.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 35 votes