Briefe by Demetrius Cydones

By Demetrius Cydones

Show description

Read or Download Briefe PDF

Similar relativity books

Relativity (Routledge Classics)

Time's 'Man of the Century', Albert Einstein is the unquestioned founding father of glossy physics. His thought of relativity is crucial medical concept of the trendy period. during this brief ebook Einstein explains, utilizing the minimal of mathematical phrases, the elemental rules and ideas of the idea which has formed the realm we are living in this day.

Albert Einstein: Philosopher-scientist

Written via the guy thought of the "Person of the Century" through Time journal, this isn't a glimpse into Einstein's own existence, yet an extension and elaboration into his considering on technology. of the good theories of the actual international have been created within the early twentieth century: the speculation of relativity and quantum mechanics.

What Is Relativity

A couple of eminent Russian theoretical physicists provide a charming view of the paradoxes inherent to the detailed thought of relativity. Written in a simple model, the textual content makes use of universal gadgets (e. g. , trains, rulers, and clocks) to light up the extra refined and elusive facets of relativity.

Extra info for Briefe

Sample text

1. 3. 1378, starb l74 • Doch hörte Kydones auch nach dessen Tod nicht auf, bei der Kurie für seine Heimat zu intervenieren: in einem Brief von Ende 1378 bat er seinen in Rom weilenden Freund Kalopheros, bei dem neuen Papst Urban VI. um Hilfe gegen die Türken nachzusuchen, deren wachsenden Druck auf die Hauptstadt und ihren Herrscher er mit beredten Worten schildert. Wie weit er dabei im Auftrag des Andronikos handelte, ist unbekannt l75 • 168 BarkMan 24-29; SchreinChron 11 311-313. Von türkischer Hilfe für Andronikos ist in L167,13 ff.

Barkers Angaben basieren auf der Umdatierung einer Notiz des Chronicon breve Thessalonicense für das Jahr 1372 (SchreinChron I 351=LC I 175), begründet in BarkMan 446-450. Fundierte Zweifel daran bei SchreinChron 11 303 f. Aufgrund der divergierenden Angaben in den Kleinchroniken läßt sich mit Sicherheit nur sagen, daß die Türken Thessalonike irgendwann zwischen März und Mai 13 87 eroberten: SchreinChron 11 332f. ' 39 EINLEITUNG matstad~21. Entgegen seinem Ratschlag wählte Manuel, wohl aus Furcht vor dem Groll seines Vaters, als erstes Reiseziel Lesbos, wo Francesco 11.

Die Position und der Einfluß des Kyd. bei Ioannes V. schienen damals ziemlich hoch zu sein; vgl. ). 196 DenReign 71; BarkMan 48. 197 BarkMan 49; SchreinChron II 326f. ). : L283. 199 Anspielung: L285,27; konkreter L289,26-29. 200 Aufschlußreich L235 (in zwei Fassungen) an den Metropoliten von Thessalonike Isidor Glabas. 201 L223 und L269, dazu EszKaI223-231. In L269,82ff. drückt Kyd. auch die vage Hoffnung aus, ihn bald zu sehen. 202 L277, ca. Spätsommer 1384,10ff. Noch weniger ist es ihm allerdings möglich, persönlich zu kommen: ebd.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 19 votes